Ich möchte die SP-Vertreter gerne erinnern, dass ihre Partei am 5. Juni 2015 eine Medienmitteilung mit der Überschrift „USR III: So steuert der Bundesrat auf ein Referendum zu“ publizierte. Diese Medienmitteilung bezog sich auf den Vorschlag des Bundesrats zur Umsetzung der Steuerreform. Heute behaupten diese SP-Vertreter, sie hätte dem damaligen bundesrätlichen Vorschlag zugestimmt und das Parlament hätte das „Fuder überladen“, das ist nachweislich falsch. Lassen Sie sich von der Propaganda nicht verunsichern und stimmen Sie gemeinsam mit mir JA. Zu Gunsten der Innovation, Arbeitsplätzen und Steuereinnahmen.

truessel andi small

Andi Trüssel (Landrat und Gemeinderat SVP)